Patienten A-Z

A

Alkohol

Der Genuss alkoholischer Getränke kann Ihre Genesung beeinträchtigen. Daher ist Alkohol im Marienkrankenhaus nicht erlaubt.


Ambulante OP

Dank moderner Operationsverfahren können zahlreiche Operationen heute ambulant durchgeführt werden. Sie kommen am Tag der Operation ins Marienkrankenhaus Flörsheim und werden nach der OP wieder nach Hause entlassen. Bis zu Ihrer ärztlichen Entlassung werden Sie von unseren Pflegekräften und Ärzten überwacht. Sollten Sie zu Hause nicht genügend Ruhe haben oder keine Person zu Ihrer Beobachtung anwesend sein, können Sie bei uns auch „Hotelleistungen“ in Anspruch nehmen. Bitte sprechen Sie uns dann gegebenenfalls an.


Aufnahme


Bei geplanten Aufenthalten erfolgt die Aufnahme in der Regel am OP Tag über die Patientenaufnahme im Eingangsbereich des Krankenhauses. Einbestellte Patienten bitten wir, am Aufnahmetag entsprechend des Ihnen mitgeteilten Zeitpunktes im Krankenhaus einzutreffen. Bevor Sie bei uns zu einer geplanten Krankenhausbehandlung auf Station aufgenommen werden, melden Sie sich bitte in der Patientenaufnahme an.
Bitte denken Sie daran, hierfür Ihre

  • Versicherungs-Chip-Karte
  • Ihren Personalausweis
  • die von der Krankenkasse genehmigte Krankenhauseinweisung für die Krankenhausbehandlung

zur Aufnahme mitzubringen.
Sollten Sie aus zwingenden Gründen nicht in der Lage sein den vereinbarten Aufnahmetermin wahrzunehmen, bitten wir Sie, uns zu benachrichtigen.

B

Begleitpersonen


Nach Absprache und in besonderen Fällen ist eine Unterbringung als Begleitperson im stationären Bereich mit Zuzahlung möglich.

Beschwerden und Anregungen


Bei Ihrer stationären Aufnahme erhalten Sie mit Ihren Unterlagen auch einen Fragebogen. Wir bitten Sie, diesen Bogen auszufüllen und uns dadurch wertvolle Informationen über Ihre Zufriedenheit oder eventuell vorzunehmende Verbesserungen zu geben.
Sie können den Bogen bei den Stationsschwestern abgeben.
 Der Patientenfürsprecher hält regelmäßige Sprechstunden in der Klinik ab.
Selbstverständlich stehen alle Mitarbeiter für Anfragen zur Verfügung und werden sich bemühen, in jedem Fall schnellstmöglich Problemlösungen zu finden.

Besuch


Besuchszeiten sind täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr. Während ärztlicher Visiten oder pflegerischer Tätigkeiten wird Ihr Besuch gebeten, das Patientenzimmer vorübergehend zu verlassen.

Blumen


Schnittblumen können Sie gerne jederzeit mit ins Marienkrankenhaus bringen. Topfpflanzen stellen jedoch ein hygienisches Problem für Krankenhäuser dar und wir bitten Sie deshalb, darauf zu verzichten.


Brandschutz


Die Fluchtwege sind im ganzen Haus durch das genormte grüne Zeichen kenntlich gemacht. In den Fluren hängen Übersichtspläne, die die Fluchtwege für den Brandfall zeigen. Bitte folgen Sie im Brandfall den Anweisungen unseres Personals. Aus Gesundheitlichen- und aus Feuerschutz-Gründen ist im gesamten Marienkrankenhaus das Rauchen verboten. Im Aussenbereich des Hauses sind besondere Raucherecken gekennzeichnet. Bitte nehmen Sie Rücksicht und rauchen Sie nur dort.

E

Essen


Es gibt täglich wechselnde Mittagsmenüs zur Auswahl. Spezielle Diäten können für Sie, in Absprache mit der Diätassistentin, zusammengestellt werden. Ferner bietet unserer Cafeteria im Erdgeschoss Mittagessen und kleine Snacks an.


Entlassung


Ihr Arzt entscheidet wann Sie aus dem Marienkrankenhaus entlassen werden. Mit ihm besprechen Sie zunächst, wie es nach Ihrer Entlassung weitergeht. Im besten Falle kommen Sie gesund in Ihre gewohnte Umgebung zurück. In anderen Fällen ist eine Anschlussbehandlung oder eine Reha-Maßnahme erforderlich. Über das Gespräch mit Ihrem Arzt hinaus, steht Ihnen und Ihren Angehörigen auch der Sozialdienst für eine individuelle Beratung für die Zeit nach der Entlassung zur Verfügung. Hier erhalten Sie fundierten Rat und Unterstützung zu Hilfen und Rehabilitationsmaßnamen.

F

Fernsehen


Fernseher stehen in allen Zimmern zur Verfügung. Bitte achten Sie beim Betrieb der Geräte darauf, Ihre Mitpatienten nicht zu stören.


Fundsachen


Geben Sie Fundsachen bitte bei den Stationsschwestern ab. Sollten Sie während Ihres Aufenthaltes im Marienkrankenhaus etwas verloren haben, melden Sie sich bitte bei den Stationsschwestern. Und wenn Sie nach Ihrer Entlassung feststellen, dass Sie etwas im Marienkrankenhaus vergessen haben, melden Sie sich bitte am Empfang. Soweit es uns möglich ist, werden wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen, wenn wir vergessene Dinge finden.

G

Garten


Gern können Sie unsere schöne Gartenanlage nutzen. Bitte holen Sie hierfür das Einverständnis der diensthabenden Schwester. 
Um während Ihres Krankenhausaufenthaltes die Klinik zu verlassen, benötigen Sie die Genehmigung des behandelnden Arztes.
 Der Haupteingang wird um 20.00 Uhr verschlossen.

H

Handy


Im Marienkrankenhaus Flörsheim ist die Benutzung von Mobiltelefonen gestattet.

K

Kiosk


In unserer Cafeteria erhalten Sie neben dem typischen Angebot auch Zeitschriften und Zeitungen sowie einige Artikel des täglichen Hygienebedarfs. Sollten Sie sonst dringend etwas benötigen, sprechen Sie bitte unser Pflegepersonal an. Wir werden versuchen Ihnen im Bereich des Möglichen zu helfen.

M

Medikamente

Sie brauchen in der Regel keine Medikamente in unser Haus mitzubringen. Ihr behandelnder Arzt und die Narkoseärzte haben in den Vorgesprächen geklärt, welche Medikamente Sie einnehmen müssen und unsere Zentralapotheke hat dafür gesorgt, dass die Mittel, die Sie brauchen für Sie bereit liegen. Das Pflegepersonal überwacht Ihre Medikamenteneinnahme gewissenhaft.

O

Öffentliche Verkehrsmittel


Das Marienkrankenhaus in Flörsheim ist bestens mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die RMV-Verbindungen finden Sie hier.


Öffnungszeiten


Unser Haus ist rund um die Uhr offen. Bis 20.00 Uhr ist der Haupteingang geöffnet in den anderen Zeiten benutzen Sie bitte den ausgeschilderten Nebeneingang. Besucher bitten wir die Kernbesuchszeit von 10.00 bis 20.00 Uhr zu beachten und auch auf die Mittagsruhe Rücksicht zu nehmen.


Operation


In der Regel haben Sie die Operation mit Ihrem Arzt vorab ausführlich besprochen. Einige Tage vor der Operation werden Voruntersuchungen durchgeführt und unsere Anästhesisten besprechen mit Ihnen das Narkoseverfahren. Unser Pflegepersonal bereitet Sie für die Operation vor. Diese Vorbereitungen sind je nach Operation unterschiedlich. Ihr behandelnder Arzt führt dann die Operation im Marienkrankenhaus durch. Nach der Operation werden Sie im Aufwachraum von unseren Anästhesisten betreut. Ihr behandelnder Arzt legt dann die weiteren Schritte für Ihre Behandlung fest, die von unserem Pflegepersonal und unseren Assistenzärzten gemeinsam mit dem Belegarzt durchgeführt wird.

P

Patientenfürsprecher


Der Patientenfürsprecher ist ein unabhängiger, nicht weisungsgebundener Vertrauensmann, der der Schweigepflicht unterliegt. Bei ihm haben Sie die Möglichkeit, Ihre Sorgen und Nöte mitzuteilen.

Pflegebedürftig


Als Krankenhaus sind wir selbstverständlich auch auf die Aufnahme von leicht pflegebedürftigen oder Altersschwachen Patienten vorbereitet. Sie finden für die Zeit Ihres Aufenthaltes bei uns alle nötige Aufmerksamkeit.


Physiotherapie


Sollte es zu Ihrer Genesung erforderlich sein, verschreibt Ihnen Ihr behandelnder Arzt physiotherapeutische Behandlungen. Diese Behandlungen werden während Ihres Aufenthaltes bei uns direkt im Marienkrankenhaus Flörsheim durchgeführt. Nach Ihrer Entlassung können Sie jederzeit ambulante Anwendungen bei uns im Haus erhalten.


Post


Einen Briefkasten finden Sie im Eingangsbereich. Er wird wochentags um 16.00 Uhr gelehrt. Die Post kommt bei uns in der Regel um 11.00 Uhr an.

R

Radio


Einen Radio-Anschluss finden Sie an Ihrem Bett. Sie können für 2 € dazu passende Ohrhörer beim Stationspersonal erwerben. Sollten Sie Ohrhörer besitzen, zum Beispiel von Flügen, können Sie sie benutzen. Die Anschlüsse sind genormt.


Rauchen


Wie in allen öffentlichen Gebäuden, ist auch im Marienkrankenhaus das Rauchen nicht gestattet. In unserem Garten und vor dem Haupteingang haben wir Raucherecken eingerichtet. Bedenken Sie aber bitte: Rauchen ist gesundheitsschädlich! Und nehmen Sie bitte auch an diesen Plätzen Rücksicht auf Nichtraucher.

S

Stationsärztinnen- und Ärzte


Ihr behandelnder Arzt ist verantwortlich für Ihre Behandlung. Unterstützt wird Ihr Belegarzt/Belegärztin auf der Station wie auch im OP durch unsere Stationsärzte.
Die Visiten finden im Verlauf des Tages statt. Anschließend werden die ärztlichen Verordnungen durchgeführt. Die Allgemeine medizinische Betreuung, Verbandsvisiten und Wundkontrolle/Verbandswechsel, sowie die Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen werden von unseren Stationsärzten schwerpunktmäßig übernommen.

T

Taxi

In der Regel ist ein Taxi innerhalb von 10 Minuten am Marienkrankenhaus. Sie können die Wagen auch für eine feste Zeit vorbestellen.


Telefon und Internet


Ein Telefonanschluss steht an jedem Bett kostenpflichtig zur Verfügung. Bitte geben Sie bei der Aufnahme an, ob Sie einen Anschluss benötigen. 
Ein W-LAN Internetzugang ist auf den Zimmern der Wahlleistungsstation möglich, wenn Sie Ihr eigenes Laptop mit Modem mitbringen. Über ein W-LAN Patienten-Network können Sie sich einloggen. Den Vertrag und den Zugangscode hierfür erhalten Sie an der Patientenanmeldung. 

Die Benutzung von Mobiltelefonen ist gestattet, außer in gekennzeichneten Bereichen! Diese „Handy“-freien Zonen müssen unbedingt eingehalten werden, der Betrieb dort kann zu Störungen von Herzschrittmachern-, Beatmungs- und Patientenüberwachungsgeräten führen.


Tiere


Tiere sind im Marienkrankenhaus nicht erlaubt.

U

Übernachtung



Sollten Sie selber nach einer ambulanten Operation, nach Ihrer Entlassung aus persönlichen Gründen, oder weil Sie sich noch unsicher fühlen, bei und übernachten wollen, ist das möglich. Bitte wenden Sie sich an das Pflegepersonal. Wir werden den Leistungsumfang mit Ihnen besprechen und Ihnen ein Angebot unterbreiten.

V

Verpflegung


Sie erhalten im Marienkrankenhaus Flörsheim drei Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Es werden täglich drei Mittagsmenüs angeboten. Die Auswahl können Sie bei der Frühstücksausgabe treffen. Sollte Ihr behandelnder Arzt besondere Ernährungsvorschriften für Sie getroffen haben, werden wir Sie bei der Essensauswahl jeweils beraten. Besondere Essensgewohnheiten werden wir nach Möglichkeit zu berücksichtigen versuchen. Sprechen Sie das Pflegepersonal bitte an.

W

Wahlleistung


Als Wahlleistung bieten wir Ein- und Zweibettzimmer mit Wahlessen und Getränken, Obstkorb, Bademantel und verschiedene Tageszeitungen an.
 Auch für individuelle Wünsche finden unsere freundlichen Mitarbeiter Möglichkeiten.



Wertsachen


Für Wertsachen und Bargeld kann keine Haftung übernommen werden. Wertsachen und Bargeld können in den Safes in den Patientenzimmern oder im Krankenhaussafe hinterlegt werden.

Z

Zuzahlung


Liegt keine Befreiung vor, so müssen Sie als gesetzlich versicherter eine Eigenbeteiligung von zur Zeit 10 Euro pro Tag für die Dauer von 28 Tagen erbringen. Bei Privatversicherten ist eine Eigenbeteiligung von den individuellen Vertragsbedingungen abhängig. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zur Kostenübernahme an ihre private Krankenversicherung. Ihre Eigenbeteiligung entrichten Sie bitte am Tag Ihrer Entlassung.


Zusatzleistungen


Wir bieten unseren Patienten eine große Zahl von Zusatzleistungen im therapeutischen Bereich und bei der Unterbringung an. Auf der Seite Wahlleistungen in diesem Web Auftritt informieren wir Sie ausführlich über unsere Wahlleistungsstation und die zusätzlichen Komfort-Angebote, die Sie dort erhalten.